Reifen- und Felgenservice

Einlagerung

Sommerreifen im Sommer und Winterreifen im Winter, das ist allen klar. Nur je nach Saison sind es in der Regel vier zu viel. Was machen mit denen die je nach Saison nicht benötigt werden? In den Keller schleppen? In die schon sowieso schon viel zu enge Garage stellen? Draußen der Witterung aussetzen? Jedesmal die Finger schmutzig und den Rücken kaputt machen? Um zum Schluss die Mitteilung vom Fachbetrieb: Die Reifen sind nicht mehr fahrtauglich!

Gerne nehmen wie Ihnen diese Sorgen ab und bieten Ihren Rädern und Reifen beste Pflege und fachgerechte Lagerung!

Wir begutachten Ihre Räder/Reifen ganz genau auf den Allgemeinzustand, die Profiltiefe sowie eventuelle Fremdkörper und informieren Sie rechtzeitig über bestehenden Ersatzbedarf. Bei einer Neueinlagerung erhalten Sie von uns eine Einlagerungsbestätigung inklusive der gesamten Zustandsprotokollierung. So können Sie schon vor Saisonbeginn ausschließen, dass eine böse Überraschung droht.

Wie lange sind meine Räder eingelagert?

  • Von Saison zu Saison, diese beginnt am Tag der Einlagerung bis zu dem Tag, an dem wir Ihre Winter- oder Sommerreifen montieren (maximal 12 Monate)*

Was kostet die Einlagerung?

  • Einlagerung bis 16“ je Satz 20,00€ inkl. MwSt.
  • Einlagerung ab 17“ je Satz 30,00€ inkl. MwSt.
  • Einlagerung bis 16“ inklusive Reifenwäsche je Satz 35,00€ inkl. MwSt.
  • Einlagerung ab 17“ inklusive Reifenwäsche je Satz 44,99€ inkl. MwSt.

Werden die Räder/Reifen nicht innerhalb von 12 Monaten abgeholt, werden wir Sie kontaktieren. Sollten wir Sie auch nach mehreren Versuchen nicht erreichen, sind wir leider gezwungen die Räder/Reifen kostenpflichtig zu entsorgen.

Reifeninstandsetzung

Im ersten Moment ein leichtes „Klacken“, dann ein Ruckeln und kurze Zeit später spürbare Defizite beim Lenkverhalten und eventuell ein Aufleuchten des Reifensymbols. Schnell wird klar: Ein Reifen verliert Luft! In den meisten Fällen sind kleine Nägel oder Schrauben Auslöser dieses Problem. Das ist nicht nur nervig, sondern stellt auch ein enormes Sicherheitsrisiko dar.

Was kann man in solchen Fällen tun?

In manchen Werkstätten wird das nicht selten ausgenutzt und man bekommt die Empfehlung mindestens zwei Neureifen zu erwerben. In den meisten Fällen reicht aber eine Reifenreparatur vollkommen aus und ist die sinnvollere und kostengünstigere Alternative. Leider besitzen nur wenige Werkstätten ausreichendes Know-how und die erforderliche Ausrüstung. Anstelle auf einen Fachhändler zu verweisen, der in der Lage ist eine Reifenreparatur durchzuführen, werden einfach Neureifen verkauft.

Reparatur eines Reifens

Ob eine Reparatur möglich ist kann nur der Fachmann beurteilen! Nur dann ist eine sichere Weiterfahrt gewährleistet!

Wie lange dauert eine Reifenreparatur?

Eine Reparatur dauert in der Regel 45 Minuten

Kann der Reifen nach einer Reparatur wieder voll belastet werden?

Ein Reifen der fachgerecht repariert wurde, kann wieder so genutzt werden, wie vor der Beschädigung und ist in keinster Weise eingeschränkt

Was kostet eine Reifenreparatur?

Eine fachgerechte und zulässige Reparatur können wir schon ab 44,99€ inkl. MwSt. anbieten

Reifenwechsel

Die allbekannte Faustregel für einen Reifenwechsel ist „von O bis O“ also von Oktober bis Ostern, in diesem Zeitraum ist es empfehlenswert mit Winterreifen unterwegs zu sein. Eine Pflicht dazu besteht zwar nicht, solange keine Schneeglätte, kein Schneematsch oder Glatteis vorherrscht, aber man bleibt in jedem Falle mobil und auf der sicheren Seite, sollte unerwartet doch mal Schnee oder Glätte eintreten.

Ein Reifenwechsel ist nicht NUR ein Reifenwechsel, ein korrekter Wechsel bedeutet mehr.

Welche Punkte gibt es dabei zu beachten?

  • Ausreichende Profilstärke (gesetzlich ist eine Profiltiefe von 1,6 Millimeter vorgeschrieben)
  • Reifenalter und Zustand*
  • einseitig abgefahrene Reifen
  • Reifenbeschädigungen
  • Luftdruck nach Herstellervorgaben
  • Korrekte Anzugsdrehmomente
  • Korrekter Sitz der Felgen
  • Korrekter Sitz der Radschrauben
  • Sauberere Auflagefläche an der Radnabe
  • Korrekte Befestigungsmittel
  • Initialisierung der Reifendrucksensoren (RDKS)

*Nach spätestens 6-8 Jahren sollten Reifen erneuert werden - selbst wenn die Profilstärke noch ausreichend ist. Im Laufe der Zeit trocknen diese nämlich aus und verlieren Ihre positiven Eigenschaften wodurch das Risiko eines Reifenschadens steigt.

Während der Montage überprüfen wir zusätzlich ob sicherheitstechnische Bauteile an Ihrem Fahrwerk ausgeschlagen oder verschlissen sind. Lesen Sie eine Zeitschrift oder trinken Sie gemütlich eine Tasse Kaffee, während wir Ihr Fahrzeug für die neue Saison startklar machen.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin ganz einfach per Telefon 06205 204 70 40, schriftlich per WhatsApp unter 0162 740 26 52, per Mail info@kfz-gutjahr.de oder direkt vor Ort.

  • • Unsere Empfehlung (Mindestprofiltiefe Winterreifen 4 Millimeter, Sommerreifen 3 Millimeter)
  • • wir montieren nur Reifen mit der empfohlenen Mindestprofiltiefe je nach Saison
  • • da bei uns Ihre Sicherheit im Vordergrund steht, montieren wir nur von uns auf „in Ordnung“ bewertete Reifen.

Reifen auswuchten

Vibriert Ihr Lenkrad ab einer gewissen Geschwindigkeit? Dann könnte das ein Indiz für eine Unwucht an Ihren Reifen sein. Da wir größten Wert auf Sicherheit legen und Ihnen einen hohen Fahrkomfort bieten möchten, überprüfen wir gerne Ihre Reifen auf Unwucht und andere Beschädigungen. Ein vibrierendes Lenkrad ist eine unangenehme und potentiell gefährliche Situation. Mit unseren hochpräzisen Geräten beseitigen wir selbst die kleinste Unwucht und sorgen für ein sicheres Fahrgefühl.

Was ist die Ursache?

Bei einem neuen Reifen ist nach Produktion nicht überall „gleich viel Reifen“, auf der einen Seite etwas mehr auf der anderen etwas weniger. Wenn jetzt die ungleich verteilte Masse durch die Rotationsbewegung schnell genug gedreht wird, entstehen erhöhte Schwingungen - diese führen zu einer gefühlten Vibration am Lenkrad. Durch das Anbringen von Gewichten gleicht man diese ungleiche Reifenmenge aus und vermeidet lästige Schwingungen.

Auch wenn die Reifen im Neuzustand ausgewuchtet worden sind, empfiehlt es sich, diese jährlich überprüfen zu lassen. Es kann immer wieder vorkommen, dass sich ein Auswuchtgewicht löst (z. Bsp. Kontakt Bordstein). Der Hauptgrund ist aber meist normaler Verschleiß, denn nach einer gewissen Laufleistung nimmt das Profil ab. Dadurch verändert sich der Gummianteil an der zuvor angebrachten Position der Auswuchtgewichte und es kommt zur Unwucht und einem Vibrieren des Lenkrades.

Kleine Sache führt zu großen Problemen!

Beim Vibrieren des Lenkrades denken die meisten nur an den Fahrkomfort und wissen nicht, dass so etwas auch Auswirkungen auf Ihr Fahrzeug hat und lassen es nur dann nachbessern wenn die Vibrationen schon sehr stark zu spüren sind. Eventuell ist aber dann leider schon zu spät und gewisse Lenkungsteile haben bereits Schaden genommen. Die Vibration am Lenkrad ist der allerletzte Punkt den man merkt. Kleinere Schwingungen die vorhanden sind, aber nicht wahrgenommen werden, sind an den Radlagern oder Spurstangen schon sehr stark ausgeprägt und verkürzen somit die Lebensdauer der Bauteile.

Wie lange dauert das Auswuchten?

  • In der Regel nur paar Minuten länger als ein normaler Radwechsel
  • Sind Ihre Räder bei uns eingelagert, können Sie den Radwechsel ohne längere Wartezeit mit dem Auswuchten kombinieren

Was kostet das Auswuchten?

  • Radwechsel und Auswuchten 30,00€ inkl. MwSt.
  • Lose Räder wuchten je 2,50€ inkl. MwSt.

Radwäsche

Bremsstaub, Streusalze im Winter oder verschmutze Fahrbahnen gehören zur jeder Fahrt, ob man möchte oder nicht. Werden Räder nicht ein bis zweimal pro Jahr gereinigt, kann es zu kostenintensiven Korrosion und Lackbeschädigungen kommen. Aus diesem Grund bieten wir für unsere Kunden vor einer Einlagerung eine professionelle Radwäsche an. Dabei wird der Reifen und die Felge sorgfältig gereinigt und Schmutz kann sich während der Einlagerung nicht festsetzen - Folgeschäden sind dadurch ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil ist ein präziseres Ergebnis beim Auswuchten, wodurch bessere Fahreigenschaften gewährleistet sind.

Was kostet die Radwäsche?

  • Einlagerung bis 16“ inklusive Radwäsche je Satz 35,00€ inkl. MwSt.
  • Einlagerung ab 17“ inklusive Radwäsche je Satz 44,99€ inkl. MwSt.
  • Radwäsche ohne Einlagerung je Rad 5,00€ inkl. MwSt.

Radnabenreinigung

Werden Winter- oder Sommerräder ans Fahrzeug montiert, kommt es zu Kontakt zwischen Auflagefläche der Felge und der Radnabe. Bei einer Montage wird dieser Punkt sehr häufig vernachlässigt, wodurch Rost und andere Verschmutzungen die Montage nicht nur erschweren sondern die Felge eventuell auch falsch aufliegen lässt und sich dadurch Radschrauben lösen können.

Eine gründliche Radnabenreinigung verbunden mit dem Versiegeln (spezielles Radnabenwachs) ist bei jedem Radwechsel im Normalfall ein Muss!

  • Wir reinigen die Auflagefläche der Radnabe
  • Wir überprüfen die Auflagefläche der Felge
  • Wir überprüfen das Außengewinde der Radschrauben*
  • Wir überprüfen das Innengewinde der Radnabe auf Freigängigkeit**
  • Wir versiegeln die Radnabe mit speziellem Radnabenwachs

Kostet mich das was?
NEIN! Dieser Aufwand ist bei Ihrer Montage der Räder schon im Preis inklusive

*Sollten eine oder mehrere Radschrauben defekt sein, ersetzen wir diese nach Absprache mit ihnen durch passende Neue. Dadurch könnten Mehrkosten entstehen.

**Sollte das Innengewinde einer Radnabe defekt sein, werden wir versuchen diese instandzusetzen. Sollte dies nicht mehr möglich sein, muss eventuell eine neue Radnabe verbaut werden. Dazu erstellen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!

Ihr Fahrzeugservice Gutjahr Team